C.A.I. media Logo Kamera . Schnitt . Produktion eMail Christoph Grabner


Christoph Grabner
 
 
filme.projekte

Netz & Würm

Dokumentarfilm, 110 Minuten, HD, 16:9, Farbe/SW, Digital Stereo

Premiere 03.08.2009, Fünfseen-Filmfest, Starnberg
Kinostart 01. November 2009
Mitwirkende Karl Birzle (Fischaufzucht), Johann Lettner, Ludwig Erhard, Maria & Prof. Claus Just, Max Kugelmüller, Paul & Peter Dechant, Rudi Müller, Gisela Kirner, Waltraud und Helmut Hubl, Sigi & Peter Andrä, Mathias Sebald, Doris & Martin Maier, Michael Zistl & Marille Bodemann, Lorenz, Andreas & Benedikt Lidl, Herbert Schneider u.v.a.
Produktion Konzept+Dialog.Medienproduktion, Walter Steffen
1. Kamera Christoph Grabner
2. Kamera & Assistenz Martin Wunschick, Ludwig Zitzelsberger
Unterwasserkamera Marcus Thier, Lino von Gartzen
Luftaufnahmen Klaus Leidorf
Postproduktion FrogFish.Studios, Berlin
Schnitt Christoph Grabner
Sprachaufnahme Phillip Kudelka
Compositing Heinrich Maas
Animation Fabian Bollig
Musik Bernd Petruck, Chris Heyne
Technik & Administration C.A.I. Systeme GmbH, Daniel König & Armin Ißmayer
Buch & Regie Walter Steffen
Gefördert von Gemeinde Berg, Gemeinde Bernried, Gemeinde Feldafing, Gemeinde Münsing, Gemeinde Pöcking, Gemeinde Tutzing, Gemeinde Seeshaupt, Gemeinde Starnberg, Landkreis Starnberg, Heimatpflege Bezirk Oberbayern, FrogFish.Studios, Berlin
Inhalt Der Dokumentarfilm „Netz & Würm – Fischergeschichten vom Starnberger See“ portraitiert 15 Fischer der Fischereigenossenschaft Würmsee und zeichnet mit ihnen ein Gesamtbild der Fischerei am Starnberger See.

„Netz & Würm...“ zeigt das Seeleben von seiner ursprünglichsten Seite, schließlich begann die Fischerei hier vor ca. 30.000 Jahren mit der ersten Besiedelung und ist so alt wie der See selbst.

Bei der Zeichnung ihrer Portraits unterstreicht „Netz & Würm“ die Individualität der Fischerinnen und Fischer und versucht, ihnen dabei so nah wie möglich zu kommen. Ihre Geschichten und Erlebnisse stehen im Vordergrund: Kindheitserfahrungen, Träume und ursprüngliche Vorstellungen vom Leben, Erinnerungen an tragische und komische Situationen, die Geschichten der Eltern und Großeltern, Überlieferungen und Legenden. „Netz und Würm“ nimmt sich Zeit für die Fischerinnen und Fischern, hört ihnen genau zu und schafft so Räume für sehr persönliche, authentische Geschichten.

weitere Informationen [ www.geschichten-vom-starnberger-see.de ]


Pressestimmen Süddeutsche Zeitung
„Liebe zum See: Netz & Würm – eine wunderbare Dokumentation...“

Starnberger Merkur
„Spontanapplaus im Kino... ...Charmant fügen sich Schicksale und Anekdoten der Fischer zu einem großen Mosaik..."

Abendzeitung
„Mit seiner Dokumentation „Netz & Würm“ würdigt der bayerische Autor Walter Steffen die Fischer zwischen Starnberg und Seeshaupt...“

Münchner Merkur
„Ein Film, ganz nah an den Menschen, voller traumhaft schöner Bilder, persönlicher Geschichten und Ruhe...“

Fenny Rosemann, Oberland.de
"Netz & Würm" ist ein wundervoller, sensibler Film, lehrreich und zugleich lebhaft und unterhaltsam erzählt – ein Kultfilm und Muss für jeden Oberländer.“

aus der Mail eines Zuschauers
„Ihr Film hat mir endlich ein Gefühl von Heimat gegeben...“